ajax-loader
Marienkäfer

Marienkäfer

Nähanleitung
Schwierigkeit
Marienkäfer

Marienkäfer sind wahre Glücksbringer! Hättet Ihr nicht auch gerne eine Extraportion Glück in der fünften Jahreszeit? Dann verkleidet Euch als niedlicher Marienkäfer in einem rot-schwarzen Punktekleid und verteilt das Glück an Euch und die anderen Partygäste! Das Kostüm für Euren Marienkäfer-Look könnt Ihr nach einem Burda-Schnitt ganz einfach selbst nähen; für den runden Kugelbauch gibt es einen Trick, den wir Euch gerne in der Anleitung verraten. Und dann kann es auch schon losgehen: Schlüpft in Euer Marienkäferkostüm, fliegt los und genießt Euer Marienkäfer-Dasein in vollen Zügen!

Größe: 34 bis 44

Unser Modell ist in der Größe 36 gearbeitet.



Marienkäfer


1



Schneidet nach dem Burda Schnittmuster, folgende Teile zu und achtet dabei darauf, dass bei dem Burda Schnitt die Nahtzugabe noch hinzugefügt werden muss.

Aus dem Satin:
1x Vorderteil Variante A
1x Rückenteil Variante A
1x Vorderteil Variante B
1x Rückenteil Variante B

Nun folgt Ihr der Burda Anleitung und statt des Besatzes verwendet Ihr Variante B zum Verstürzen. Ihr näht das Kleid bis auf den Saum nach der Anleitung.


2



So sollte nun Euer Kleid aussehen. Ihr seht den Unterschied zwischen Außen und Innenkleid. Das Außenkleid ist länger und hat daher eine weitere Saumkante. Diese müsst Ihr nun ein wenig einreihen.


3



Einreihen

Nun steppt Ihr mit einem 4–5mm langen Geradstich innerhalb der Nahtzugabe zwei parallele Reihnähte jeweils am Saum des Außenkleides. Die Fadenenden lasst Ihr etwa 10 cm lang herabhängen. Verknotet an einem Ende beide Ober- und Unterfäden dicht an der Stepplinie miteinander. Am anderen Ende zieht Ihr beide Ober- und Unterfäden fest an, sodass sich die Stoffweite zusammenzieht. Hierfür messt Ihr den Saum-Umfang des Innenkleides. Habt Ihr die gewünschte Länge der gekräuselten Kanten erreicht, verknotet Ihr hier auch wieder die Fäden dicht an der Stepplinie.


4



Saum nähen

Als Nächstes legt Ihr das Außenkleid links auf links auf das Innenkleid und näht es mit 1 cm Nahtzugabe zusammen.


5



Gummi aufnähen

Zum Schluss näht Ihr das Gummi mit einem etwas breiteren und längeren Zickzack-Stich auf Zug auf die Saumnaht. Könnt Ihr sehen, wie das Kleid am Saum bauchiger geworden ist? Euer Marienkäferkleid ist nun fertig und Ihr seid bereit zum Ausschwärmen!

 
Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Größe und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Marienkäfer

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Nähanleitung
Schwierigkeit

Marienkäfer

Marienkäfer sind wahre Glücksbringer! Hättet Ihr nicht auch gerne eine Extraportion Glück in der fünften Jahreszeit? Dann verkleidet Euch als niedlicher Marienkäfer in einem rot-schwarzen Punktekleid und verteilt das Glück an Euch und die anderen Partygäste! Das Kostüm für Euren Marienkäfer-Look könnt Ihr nach einem Burda-Schnitt ganz einfach selbst nähen; für den runden Kugelbauch gibt es einen Trick, den wir Euch gerne in der Anleitung verraten. Und dann kann es auch schon losgehen: Schlüpft in Euer Marienkäferkostüm, fliegt los und genießt Euer Marienkäfer-Dasein in vollen Zügen!

Größe: 34 bis 44

Unser Modell ist in der Größe 36 gearbeitet.



Marienkäfer


1



Schneidet nach dem Burda Schnittmuster, folgende Teile zu und achtet dabei darauf, dass bei dem Burda Schnitt die Nahtzugabe noch hinzugefügt werden muss.

Aus dem Satin:
1x Vorderteil Variante A
1x Rückenteil Variante A
1x Vorderteil Variante B
1x Rückenteil Variante B

Nun folgt Ihr der Burda Anleitung und statt des Besatzes verwendet Ihr Variante B zum Verstürzen. Ihr näht das Kleid bis auf den Saum nach der Anleitung.


2



So sollte nun Euer Kleid aussehen. Ihr seht den Unterschied zwischen Außen und Innenkleid. Das Außenkleid ist länger und hat daher eine weitere Saumkante. Diese müsst Ihr nun ein wenig einreihen.


3



Einreihen

Nun steppt Ihr mit einem 4–5mm langen Geradstich innerhalb der Nahtzugabe zwei parallele Reihnähte jeweils am Saum des Außenkleides. Die Fadenenden lasst Ihr etwa 10 cm lang herabhängen. Verknotet an einem Ende beide Ober- und Unterfäden dicht an der Stepplinie miteinander. Am anderen Ende zieht Ihr beide Ober- und Unterfäden fest an, sodass sich die Stoffweite zusammenzieht. Hierfür messt Ihr den Saum-Umfang des Innenkleides. Habt Ihr die gewünschte Länge der gekräuselten Kanten erreicht, verknotet Ihr hier auch wieder die Fäden dicht an der Stepplinie.


4



Saum nähen

Als Nächstes legt Ihr das Außenkleid links auf links auf das Innenkleid und näht es mit 1 cm Nahtzugabe zusammen.


5



Gummi aufnähen

Zum Schluss näht Ihr das Gummi mit einem etwas breiteren und längeren Zickzack-Stich auf Zug auf die Saumnaht. Könnt Ihr sehen, wie das Kleid am Saum bauchiger geworden ist? Euer Marienkäferkleid ist nun fertig und Ihr seid bereit zum Ausschwärmen!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Kostenfreier Rückversand
Das könnte Ihnen auch gefallen