Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen
Entdecken Sie unsere Halloween Kostüme! >>

ajax-loader
Kostüm-Tipp: Zahnfee-Flügel, Zauberstab und Tasche

Kostüm-Tipp: Zahnfee-Flügel, Zauberstab und Tasche

Modell
Schwierigkeit
Kostüm-Tipp: Zahnfee-Flügel, Zauberstab und Tasche
Diese Accessoires geben Ihrem Zahnfee-Kostüm den letzten Schliff! Schweben Sie mit den zarten Flügeln auf einer Wolke aus Feenstaub zu Ihrem nächsten Zahnfeeeinsatz und halten Sie Ihr kleines Beutelchen für Ihre Errungenschaften bereit. Auch an eine Gratis-Anleitung für einen Zauberstab haben wir gedacht – wer weiß, wofür Sie den auf Ihrer magischen Reise brauchen können.

Kostüm-Tipp: Zahnfee-Flügel, Zauberstab und Tasche


1



Wir fangen mit dem Zauberstab für die Zahnfee an: Drucken Sie zuerst die Zahnvorlage aus.


2



Stecken Sie Ihre Vorlage mit Stecknadeln auf den weißen Bastelfilz fest. Schneiden Sie so zwei Zähne aus dem Filz aus.


3



Der Zauberstab für die Zahnfee braucht natürlich auch noch etwas Sternenglanz: Schneiden Sie aus der Bügelfolie die Sterne aus und bügeln Sie sie bei Stufe 3 ca. 5-10 Sek. auf.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass Sie die zwei Zähne gegengleich arbeiten!


4



Die zwei Zähne legen Sie rechts auf rechts aufeinander, so dass die Glittersterne sich innen „treffen“. Dann nähen Sie die zwei Zahnteile mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen – denken Sie aber an eine Wendeöffnung!


5



Lassen Sie eine Wendeöffnung von ca. 4 cm, damit Sie den Zahn umdrehen können! Außerdem braucht der Zahn unten in der Mitte eine Öffnung von ca. 1 cm. Hier kommt später der Stab hin. Wir haben Ihnen beide Öffnungen mit pinken Pfeilen markiert.


6



Damit nach dem Wenden die Rundungen schön geformt sind, schneiden Sie an den Kurven des Zahns die Nahtzugabe etwas zurück. So nehmen Sie etwas Material weg und der Stoff kann sich dort weniger verknüllen oder Falten werfen.


7



Wenden Sie den Zahn dann durch die große Öffnung und formen Sie die Kanten schön aus. Sie können den Zahn für Ihren Zauberstab jetzt auch noch schön flach bügeln.


8



Jetzt bekommt der Rundholzstab noch eine passende Farbe: Besprühen Sie ihn mit der weißen Farbe und lassen ihn trocknen. Während der Stab trocknet füllen Sie den Zahn mit Bastelwatte aus. Stecken Sie den Stab dann in die Öffnung und kleben ihn mit Heißkleber fest.


9



Verschließen Sie die Wendeöffnung in Ihrem Zahnfee-Zauberstab mit einer Handnaht.


10



Jetzt braucht Ihr Zauberstab natürlich noch etwas Dekoration! Schneiden Sie aus dem Organza in Türkis, Petrol, Saphir und Weiß Streifen, die ca. 2- 3 cm breit und ca. 1 m lang sind. Die Streifen falten Sie einmal in der Mitte und knoten sie dann mit dem weißen Satinband zusammen.

Wichtig! Wir haben in der Materialangabe für die Organza-Streifen 0,5 m angegeben. Das liegt daran, dass Sie den Stoff am besten schräg zum Fadenlauf zuschneiden, weil der Organza sonst franst. Wenn Sie aber unser schönes Zahnfee-Kleid auch nähen, dann haben Sie vom Rock bereits passend schräg zugeschnittene Organza-Reste übrig und können natürlich die verwenden.


11



Die Bänder kleben Sie dann am Übergang von Rundholzstab zum Zahn mit Heißkleber fest. Jetzt flattert der Organza am Zauberstab für Ihre Zahnfee entlang und Sie haben Ihr erstes Accessoire bereits fertig gestellt.


12



Natürlich kann unsere Fee auch fliegen! Deshalb basteln wir jetzt noch passende Flügel für Ihr Zahnfee-Kostüm. Drucken Sie die Vorlagen für die Flügel und Sterne aus und schneiden Sie alles aus. Die Vorlage für die Flügel ist so aufgeteilt, dass sie im DIN A4 Drucker ausgedruckt werden kann. Setzen Sie die Flügel also mit Klebestreifen zusammen – dann können wir schon loslegen.


13



Schneiden Sie die Flügel aus dem Organza zu: Dafür wird der Organza doppelt gelegt. Die Flügel-Vorlage stecken Sie mit ein paar Stecknadeln an beiden Stofflagen fest. Dann schneiden Sie die Flügel mit 2 cm Nahtzugabe aus beiden Lagen Organza gleichzeitig aus. Für Ihr Zahnfee-Kostüm benötigen Sie zwei Paar kleine und auch zwei Paar große Flügel.

Wichtig! Damit der Stoff nicht so ausfranst, die Vorlagen schräg zum Fadenlauf feststecken und auch ausschneiden.


14



Nähen Sie den doppelt gelegten Stoff mit einer doppelten Naht mit 1 cm Abstand zueinander und 1 cm Abstand zum Rand zusammen. So entsteht ein Tunnel. An der außen liegenden Naht lassen Sie an beiden spitzen Enden eine 3 cm breite Öffnung. Die Öffnungen brauchen Sie später, um den Draht durch den Tunnel zu schieben.


15



Die Flügel für unser Zahnfee-Kostüm brauchen natürlich auch Sterne als besondere Verzierung! Nehmen Sie die Vorlage zur Hand und schneiden so viele Sterne aus, wie Sie auf Ihren Flügeln haben wollen. Die Filzsterne bügeln wir jetzt auf die Flügelteile auf. Dafür müssen Sie zuerst auf eine Seite der Filzsterne Vliesovix aufbügeln.


16



Auch ein paar Glitzersterne dürfen nicht fehlen. Schneiden Sie so viele Sterne aus wie Ihnen gefallen und bügeln Sie diese bei Stufe 3 ca. 5-10 Sek. auf. Ziehen Sie dann die Schutzfolie vom Vliesofix ab, dann können Sie die Sterne aus Filz ganz einfach aufbügeln.


17



Jetzt werden die einzelnen Flügelteile mit Aludraht stabilisiert. Pro Flügelseite benötigen Sie 6 m Aludraht: Schneiden Sie aus den je 6 m Aludraht für einen kleinen Flügel 2 x 1,3 m und für einen großen Flügel 2 x 1,7 m ab. Damit die Flügel noch fester zusammenhalten verdrehen Sie je zwei Drahtenden miteinander. Achten Sie darauf, dass der Draht schön gleichmäßig gedreht wird, er wird später noch als Schmuckelement zu sehen sein.

Tipp: Wenn Sie mit dem Verdrehen fertig sind, kleben Sie die Enden der Drahtkordel mit Malerkrepp ab. So beschädigt die scharfkantige Spitze des Drahtes den zarten Organza nicht!


18



Führen Sie den Draht an der inneren Spitze vom Flügel durch die kleine Öffnung in den Tunnel bis zur Öffnung an der äußeren Spitze. Damit Sie mit dem Draht besser um die Spitze kommen, schieben Sie den Draht soweit nach außen, dass Sie diesen mittig biegen können. Erst dann führen Sie den Draht an der anderen Seite wieder zurück zum Ausgangspunkt.


19



Jetzt können Sie den Draht in der Form der Flügel anpassen und biegen. Wenn das Flügelteil schön geformt ist, verkreuzen Sie die zwei Drahtenden noch einmal. Das machen Sie dann mit allen vier Flügelteilen. Verdrehen Sie die zwei Enden noch auf 5 cm Länge und schneiden Sie den Draht dann ab.


20



Kleben Sie dann die scharfkantigen Enden wieder mit etwas Malerkrepp ab. Legen Sie die vier Flügelteile so zusammen, dass die vier Drahtenden nebeneinander liegen.


21



Umwickeln Sie dann alle vier Drahtenden mit einem Rest Silberdraht.


22



Damit die einzelnen Flügelteile noch besser zusammenhalten fixieren Sie die Flügel für Ihr Zahnfee-Kostüm außerdem an den außen liegenden Kreuzungspunkten des Aludrahtes mit ein paar Handstichen.


23



Jetzt basteln wir die Träger für die Flügel: Schneiden Sie dafür 4x 60 cm vom Schrägband ab. Legen Sie jeweils zwei Stücke mit den Innenseiten aufeinander und nähen Sie die langen Kanten schmalkantig zusammen. So entsteht ein Tunnel für das Gummiband. Schneiden Sie dann 2x 50 cm Gummiband ab und ziehen das Gummiband mit Hilfe einer Sicherheitsnadel durch den Tunnel.


24



Ziehen Sie dann auf jeder Seite 6 cm Gummiband aus dem Tunnel und fixieren es mit ein paar Handstichen am Ende des Schrägbandes.


25



Legen Sie die beiden Gummibänder auf den 6 cm überlappend zusammen, so entsteht ein Ring. Nähen Sie das Gummiband dann an den Außenkanten mit der Hand zusammen.


26



Jetzt brauchen wir ein Stück Vliesofix! Schneiden Sie sich ein Rechtecht in der Größe 20 cm x 40 cm zu und schneiden ein Stück weißen Bastelfilz, der mindestens die gleiche Größe hat zurecht. Bügeln Sie auf eine Seite vom Filz das Vliesofix auf. Dann schneiden Sie zwei Stücke mit 19 cm Länge und und 16 cm Breite zu. Ziehen Sie die Schutzfolie vom Vliesofix ab und klappen je eine Hälfte vom Filz (Das Vliesofix zeigt nach innen.) um. Dann bügeln Sie den Filz zusammen. Am Ende haben Sie zwei Stücke Filz in der Größe 8 cm x 19 cm.


27



Eines der beiden Filzteile kleben Sie mit Heißkleber mittig an der nach außen gewanden Seite der Flügel fest.


28



Anschließend kleben Sie mit Heißkleber, die zwei Träger auf der zum Körper zugewandten Seite auf dem Flügel fest. Achten Sie darauf, dass Sie die Stelle mit dem Gummiband festkleben. So ist das „offene“ Gummiband später nicht zu sehen.


29



Mit dem zweiten Stück Filz wird dann die zum Körper zugewandte Seite abgedeckt. Da kleben Sie auch wieder mit Heißkleber auf die Flügel und die Halterung.


30



Jetzt sind die Flügel für Ihr Zahnfeekostüm fertig! Mit dem Filz sind alle Drahtenden sauber abgedeckt und es kann Sie nichts drücken oder pieksen. Einem rauschenden Fest für die Zahnfee zu Karneval steht also nichts mehr im Wege.


31



Zum perfekten Zahnfee-Outfit fehlt jetzt nur noch eine passende Handtasche! Schneiden Sie für das kleine Beutelchen ein Stück weißen Bastelfilz 47 cm x 19 cm zu und drucken Sie wieder die Vorlage für den Zahn aus.

Unser Beutelchen für die Zahnfee hat die Größe 20 cm x 17 cm – ideal um zu Fasching das nötigste wie Geld, Handy, Schlüssel und Lippenstift beim Feiern mit dabei zu haben.


32



Bevor Sie den Beutel zusammen nähen, werden natürlich passend zum Zahnfee-Kostüm Glitzer-Motive aufgebracht.

Das Zahn-Motiv übertragen Sie auf die Rückseite einer Bügelfolie und schneiden es aus. Dann legen Sie das Motiv auf den Filzzuschnitt. Um das Motiv richtig zu positionieren falten Sie den Filzzuschnitt einmal mittig. Beachten Sie auch, das an den oberen, offenen Kanten noch 3 cm für den Tunnelzug verloren gehen. Wenn das Motiv richtig liegt, bügeln Sie es bei Stufe 3 ca. 5 – 10 Sek. auf.


33



Zeit für Zahn-Details! Umranden Sie mit dem hellblauen Stickgarn den Zahn. Wir fanden einen Heftstich, der knapp an der Kante entlang geht besonders hübsch.


34



Jetzt bekommt der Zahn noch eine Outline: Sticken Sie eine zweite Umrandung, auch mit einem Heftstich, in den Filz, knapp am Zahn entlang.


35



Schneiden Sie wieder Glitzersterne aus der Bügelfolie zu und bügeln diese zum Zahnmotiv auf den Filz.


36



Jetzt können Sie den Beutel für Ihr Zahnfee-Kostüm zusammennähen. Bügeln Sie zunächst an den kurzen Seiten 1 cm Nahtzugabe auf die linke, innere Filzseite.


37



Dann schlagen Sie erneut an den beiden kurzen Seiten, 2 cm Nahtzugabe um und bügeln das ganze fest.


38



Die umgebügelten Nahtzugaben falten Sie wieder auf und markieren Sie sich an den seitlichen langen Kanten eine Öffnung für den Tunnel. Der Abstand zur kurzen Kante beträgt 3 cm und 5 cm.


39



Jetzt falten Sie den Filz rechts auf rechts zur Hälfte, Sie legen also eine Hälfte auf die mit dem Zahn bestickte Seite und schließen die seitlichen Nähte mit 1 cm Nahtzugabe. Bei den Markierungen lassen Sie die Naht noch offen, die brauchen wir später noch für den Tunnelzug, damit Sie den Zahnfee-Beutel zuziehen können.


40



Bügeln Sie dann am unteren Ende die Bruchkante ein.


41



Damit Ihr Täschchen eine besonders schöne Form bekommt, nähen wir jetzt noch Bodenecken ab. Falten Sie dafür die Tasche so, dass jeweils die Seitennaht genau auf dem eingebügelten Bruch am Boden liegt, so entsteht ein Dreieck. Hier zeichnen Sie sich parallel zur Spitze eine 4 cm lange Naht an.


42



Nähen Sie nach Ihrer Markierung die Bodenecken links und rechts ab. Schneiden Sie dann die Nahtzugabe auf 1 cm zurück und wenden das Beutelchen.


43



Jetzt fehlt nur noch der Tunnelzug: Falten Sie dafür an den oberen kurzen Kanten den Einschlag wie gebügelt wieder um und fixiern Sie ihn mit ein paar Stecknadeln.


44



Nähn Sie den Umschlag fest. Steppen Sie zunächst die Kante schmalkantig ab und nähen dann eine weitere Naht mit einem Abstand von 1,8 cm zur oberen Bruchkante. So entsteht der Tunnel für den Tunnelzug – da können Sie dann später die Bändchen einziehen.


45



Schneiden Sie 150 cm vom silbernen Schrägband ab. Teilen Sie die 150 cm in zwei gleich lange Stücke à 75 cm und falten Sie sie zur Hälfte. Nähen Sie dann die offene, lange Seite schmal zusammen.


46



Ziehen Sie jetzt auf jeder Seite mit einer Sicherheitsnadel ein Stück Satinband durch den Tunnel.

Achtung! Jedes der beiden Bänder hat seinen Anfang und das Ende in der selben Öffnung!


47



Jetzt müssen Sie nur noch die beiden Enden miteinander verknoten und fertig ist Ihre passende Handtasche – ein süßes Beutelchen für Ihr Zahnfee-Kostüm!

 
Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Größe und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Kostüm-Tipp: Zahnfee-Flügel, Zauberstab und Tasche

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Modell
Schwierigkeit

Kostüm-Tipp: Zahnfee-Flügel, Zauberstab und Tasche

Diese Accessoires geben Ihrem Zahnfee-Kostüm den letzten Schliff! Schweben Sie mit den zarten Flügeln auf einer Wolke aus Feenstaub zu Ihrem nächsten Zahnfeeeinsatz und halten Sie Ihr kleines Beutelchen für Ihre Errungenschaften bereit. Auch an eine Gratis-Anleitung für einen Zauberstab haben wir gedacht – wer weiß, wofür Sie den auf Ihrer magischen Reise brauchen können.

Kostüm-Tipp: Zahnfee-Flügel, Zauberstab und Tasche


1



Wir fangen mit dem Zauberstab für die Zahnfee an: Drucken Sie zuerst die Zahnvorlage aus.


2



Stecken Sie Ihre Vorlage mit Stecknadeln auf den weißen Bastelfilz fest. Schneiden Sie so zwei Zähne aus dem Filz aus.


3



Der Zauberstab für die Zahnfee braucht natürlich auch noch etwas Sternenglanz: Schneiden Sie aus der Bügelfolie die Sterne aus und bügeln Sie sie bei Stufe 3 ca. 5-10 Sek. auf.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass Sie die zwei Zähne gegengleich arbeiten!


4



Die zwei Zähne legen Sie rechts auf rechts aufeinander, so dass die Glittersterne sich innen „treffen“. Dann nähen Sie die zwei Zahnteile mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen – denken Sie aber an eine Wendeöffnung!


5



Lassen Sie eine Wendeöffnung von ca. 4 cm, damit Sie den Zahn umdrehen können! Außerdem braucht der Zahn unten in der Mitte eine Öffnung von ca. 1 cm. Hier kommt später der Stab hin. Wir haben Ihnen beide Öffnungen mit pinken Pfeilen markiert.


6



Damit nach dem Wenden die Rundungen schön geformt sind, schneiden Sie an den Kurven des Zahns die Nahtzugabe etwas zurück. So nehmen Sie etwas Material weg und der Stoff kann sich dort weniger verknüllen oder Falten werfen.


7



Wenden Sie den Zahn dann durch die große Öffnung und formen Sie die Kanten schön aus. Sie können den Zahn für Ihren Zauberstab jetzt auch noch schön flach bügeln.


8



Jetzt bekommt der Rundholzstab noch eine passende Farbe: Besprühen Sie ihn mit der weißen Farbe und lassen ihn trocknen. Während der Stab trocknet füllen Sie den Zahn mit Bastelwatte aus. Stecken Sie den Stab dann in die Öffnung und kleben ihn mit Heißkleber fest.


9



Verschließen Sie die Wendeöffnung in Ihrem Zahnfee-Zauberstab mit einer Handnaht.


10



Jetzt braucht Ihr Zauberstab natürlich noch etwas Dekoration! Schneiden Sie aus dem Organza in Türkis, Petrol, Saphir und Weiß Streifen, die ca. 2- 3 cm breit und ca. 1 m lang sind. Die Streifen falten Sie einmal in der Mitte und knoten sie dann mit dem weißen Satinband zusammen.

Wichtig! Wir haben in der Materialangabe für die Organza-Streifen 0,5 m angegeben. Das liegt daran, dass Sie den Stoff am besten schräg zum Fadenlauf zuschneiden, weil der Organza sonst franst. Wenn Sie aber unser schönes Zahnfee-Kleid auch nähen, dann haben Sie vom Rock bereits passend schräg zugeschnittene Organza-Reste übrig und können natürlich die verwenden.


11



Die Bänder kleben Sie dann am Übergang von Rundholzstab zum Zahn mit Heißkleber fest. Jetzt flattert der Organza am Zauberstab für Ihre Zahnfee entlang und Sie haben Ihr erstes Accessoire bereits fertig gestellt.


12



Natürlich kann unsere Fee auch fliegen! Deshalb basteln wir jetzt noch passende Flügel für Ihr Zahnfee-Kostüm. Drucken Sie die Vorlagen für die Flügel und Sterne aus und schneiden Sie alles aus. Die Vorlage für die Flügel ist so aufgeteilt, dass sie im DIN A4 Drucker ausgedruckt werden kann. Setzen Sie die Flügel also mit Klebestreifen zusammen – dann können wir schon loslegen.


13



Schneiden Sie die Flügel aus dem Organza zu: Dafür wird der Organza doppelt gelegt. Die Flügel-Vorlage stecken Sie mit ein paar Stecknadeln an beiden Stofflagen fest. Dann schneiden Sie die Flügel mit 2 cm Nahtzugabe aus beiden Lagen Organza gleichzeitig aus. Für Ihr Zahnfee-Kostüm benötigen Sie zwei Paar kleine und auch zwei Paar große Flügel.

Wichtig! Damit der Stoff nicht so ausfranst, die Vorlagen schräg zum Fadenlauf feststecken und auch ausschneiden.


14



Nähen Sie den doppelt gelegten Stoff mit einer doppelten Naht mit 1 cm Abstand zueinander und 1 cm Abstand zum Rand zusammen. So entsteht ein Tunnel. An der außen liegenden Naht lassen Sie an beiden spitzen Enden eine 3 cm breite Öffnung. Die Öffnungen brauchen Sie später, um den Draht durch den Tunnel zu schieben.


15



Die Flügel für unser Zahnfee-Kostüm brauchen natürlich auch Sterne als besondere Verzierung! Nehmen Sie die Vorlage zur Hand und schneiden so viele Sterne aus, wie Sie auf Ihren Flügeln haben wollen. Die Filzsterne bügeln wir jetzt auf die Flügelteile auf. Dafür müssen Sie zuerst auf eine Seite der Filzsterne Vliesovix aufbügeln.


16



Auch ein paar Glitzersterne dürfen nicht fehlen. Schneiden Sie so viele Sterne aus wie Ihnen gefallen und bügeln Sie diese bei Stufe 3 ca. 5-10 Sek. auf. Ziehen Sie dann die Schutzfolie vom Vliesofix ab, dann können Sie die Sterne aus Filz ganz einfach aufbügeln.


17



Jetzt werden die einzelnen Flügelteile mit Aludraht stabilisiert. Pro Flügelseite benötigen Sie 6 m Aludraht: Schneiden Sie aus den je 6 m Aludraht für einen kleinen Flügel 2 x 1,3 m und für einen großen Flügel 2 x 1,7 m ab. Damit die Flügel noch fester zusammenhalten verdrehen Sie je zwei Drahtenden miteinander. Achten Sie darauf, dass der Draht schön gleichmäßig gedreht wird, er wird später noch als Schmuckelement zu sehen sein.

Tipp: Wenn Sie mit dem Verdrehen fertig sind, kleben Sie die Enden der Drahtkordel mit Malerkrepp ab. So beschädigt die scharfkantige Spitze des Drahtes den zarten Organza nicht!


18



Führen Sie den Draht an der inneren Spitze vom Flügel durch die kleine Öffnung in den Tunnel bis zur Öffnung an der äußeren Spitze. Damit Sie mit dem Draht besser um die Spitze kommen, schieben Sie den Draht soweit nach außen, dass Sie diesen mittig biegen können. Erst dann führen Sie den Draht an der anderen Seite wieder zurück zum Ausgangspunkt.


19



Jetzt können Sie den Draht in der Form der Flügel anpassen und biegen. Wenn das Flügelteil schön geformt ist, verkreuzen Sie die zwei Drahtenden noch einmal. Das machen Sie dann mit allen vier Flügelteilen. Verdrehen Sie die zwei Enden noch auf 5 cm Länge und schneiden Sie den Draht dann ab.


20



Kleben Sie dann die scharfkantigen Enden wieder mit etwas Malerkrepp ab. Legen Sie die vier Flügelteile so zusammen, dass die vier Drahtenden nebeneinander liegen.


21



Umwickeln Sie dann alle vier Drahtenden mit einem Rest Silberdraht.


22



Damit die einzelnen Flügelteile noch besser zusammenhalten fixieren Sie die Flügel für Ihr Zahnfee-Kostüm außerdem an den außen liegenden Kreuzungspunkten des Aludrahtes mit ein paar Handstichen.


23



Jetzt basteln wir die Träger für die Flügel: Schneiden Sie dafür 4x 60 cm vom Schrägband ab. Legen Sie jeweils zwei Stücke mit den Innenseiten aufeinander und nähen Sie die langen Kanten schmalkantig zusammen. So entsteht ein Tunnel für das Gummiband. Schneiden Sie dann 2x 50 cm Gummiband ab und ziehen das Gummiband mit Hilfe einer Sicherheitsnadel durch den Tunnel.


24



Ziehen Sie dann auf jeder Seite 6 cm Gummiband aus dem Tunnel und fixieren es mit ein paar Handstichen am Ende des Schrägbandes.


25



Legen Sie die beiden Gummibänder auf den 6 cm überlappend zusammen, so entsteht ein Ring. Nähen Sie das Gummiband dann an den Außenkanten mit der Hand zusammen.


26



Jetzt brauchen wir ein Stück Vliesofix! Schneiden Sie sich ein Rechtecht in der Größe 20 cm x 40 cm zu und schneiden ein Stück weißen Bastelfilz, der mindestens die gleiche Größe hat zurecht. Bügeln Sie auf eine Seite vom Filz das Vliesofix auf. Dann schneiden Sie zwei Stücke mit 19 cm Länge und und 16 cm Breite zu. Ziehen Sie die Schutzfolie vom Vliesofix ab und klappen je eine Hälfte vom Filz (Das Vliesofix zeigt nach innen.) um. Dann bügeln Sie den Filz zusammen. Am Ende haben Sie zwei Stücke Filz in der Größe 8 cm x 19 cm.


27



Eines der beiden Filzteile kleben Sie mit Heißkleber mittig an der nach außen gewanden Seite der Flügel fest.


28



Anschließend kleben Sie mit Heißkleber, die zwei Träger auf der zum Körper zugewandten Seite auf dem Flügel fest. Achten Sie darauf, dass Sie die Stelle mit dem Gummiband festkleben. So ist das „offene“ Gummiband später nicht zu sehen.


29



Mit dem zweiten Stück Filz wird dann die zum Körper zugewandte Seite abgedeckt. Da kleben Sie auch wieder mit Heißkleber auf die Flügel und die Halterung.


30



Jetzt sind die Flügel für Ihr Zahnfeekostüm fertig! Mit dem Filz sind alle Drahtenden sauber abgedeckt und es kann Sie nichts drücken oder pieksen. Einem rauschenden Fest für die Zahnfee zu Karneval steht also nichts mehr im Wege.


31



Zum perfekten Zahnfee-Outfit fehlt jetzt nur noch eine passende Handtasche! Schneiden Sie für das kleine Beutelchen ein Stück weißen Bastelfilz 47 cm x 19 cm zu und drucken Sie wieder die Vorlage für den Zahn aus.

Unser Beutelchen für die Zahnfee hat die Größe 20 cm x 17 cm – ideal um zu Fasching das nötigste wie Geld, Handy, Schlüssel und Lippenstift beim Feiern mit dabei zu haben.


32



Bevor Sie den Beutel zusammen nähen, werden natürlich passend zum Zahnfee-Kostüm Glitzer-Motive aufgebracht.

Das Zahn-Motiv übertragen Sie auf die Rückseite einer Bügelfolie und schneiden es aus. Dann legen Sie das Motiv auf den Filzzuschnitt. Um das Motiv richtig zu positionieren falten Sie den Filzzuschnitt einmal mittig. Beachten Sie auch, das an den oberen, offenen Kanten noch 3 cm für den Tunnelzug verloren gehen. Wenn das Motiv richtig liegt, bügeln Sie es bei Stufe 3 ca. 5 – 10 Sek. auf.


33



Zeit für Zahn-Details! Umranden Sie mit dem hellblauen Stickgarn den Zahn. Wir fanden einen Heftstich, der knapp an der Kante entlang geht besonders hübsch.


34



Jetzt bekommt der Zahn noch eine Outline: Sticken Sie eine zweite Umrandung, auch mit einem Heftstich, in den Filz, knapp am Zahn entlang.


35



Schneiden Sie wieder Glitzersterne aus der Bügelfolie zu und bügeln diese zum Zahnmotiv auf den Filz.


36



Jetzt können Sie den Beutel für Ihr Zahnfee-Kostüm zusammennähen. Bügeln Sie zunächst an den kurzen Seiten 1 cm Nahtzugabe auf die linke, innere Filzseite.


37



Dann schlagen Sie erneut an den beiden kurzen Seiten, 2 cm Nahtzugabe um und bügeln das ganze fest.


38



Die umgebügelten Nahtzugaben falten Sie wieder auf und markieren Sie sich an den seitlichen langen Kanten eine Öffnung für den Tunnel. Der Abstand zur kurzen Kante beträgt 3 cm und 5 cm.


39



Jetzt falten Sie den Filz rechts auf rechts zur Hälfte, Sie legen also eine Hälfte auf die mit dem Zahn bestickte Seite und schließen die seitlichen Nähte mit 1 cm Nahtzugabe. Bei den Markierungen lassen Sie die Naht noch offen, die brauchen wir später noch für den Tunnelzug, damit Sie den Zahnfee-Beutel zuziehen können.


40



Bügeln Sie dann am unteren Ende die Bruchkante ein.


41



Damit Ihr Täschchen eine besonders schöne Form bekommt, nähen wir jetzt noch Bodenecken ab. Falten Sie dafür die Tasche so, dass jeweils die Seitennaht genau auf dem eingebügelten Bruch am Boden liegt, so entsteht ein Dreieck. Hier zeichnen Sie sich parallel zur Spitze eine 4 cm lange Naht an.


42



Nähen Sie nach Ihrer Markierung die Bodenecken links und rechts ab. Schneiden Sie dann die Nahtzugabe auf 1 cm zurück und wenden das Beutelchen.


43



Jetzt fehlt nur noch der Tunnelzug: Falten Sie dafür an den oberen kurzen Kanten den Einschlag wie gebügelt wieder um und fixiern Sie ihn mit ein paar Stecknadeln.


44



Nähn Sie den Umschlag fest. Steppen Sie zunächst die Kante schmalkantig ab und nähen dann eine weitere Naht mit einem Abstand von 1,8 cm zur oberen Bruchkante. So entsteht der Tunnel für den Tunnelzug – da können Sie dann später die Bändchen einziehen.


45



Schneiden Sie 150 cm vom silbernen Schrägband ab. Teilen Sie die 150 cm in zwei gleich lange Stücke à 75 cm und falten Sie sie zur Hälfte. Nähen Sie dann die offene, lange Seite schmal zusammen.


46



Ziehen Sie jetzt auf jeder Seite mit einer Sicherheitsnadel ein Stück Satinband durch den Tunnel.

Achtung! Jedes der beiden Bänder hat seinen Anfang und das Ende in der selben Öffnung!


47



Jetzt müssen Sie nur noch die beiden Enden miteinander verknoten und fertig ist Ihre passende Handtasche – ein süßes Beutelchen für Ihr Zahnfee-Kostüm!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Kostenfreier Rückversand
Das könnte Ihnen auch gefallen