Krumme Preise? Aber klar doch! Wir geben die MwSt.-Senkung direkt an Sie weiter!
Weitere Infos >>

ajax-loader
Anleitung: Tüllrock für St. Patrick´s Day

Anleitung: Tüllrock für St. Patrick´s Day

Modell
Anleitung: Tüllrock für St. Patrick´s Day
Der perfekte Begleiter für die anstehende St. Patrick´s Day-Mottoparty? Ganz klar dieser bauschige Tüllrock mit passenden irischen Applikationen! Wir wünschen Euch viel Spaß beim Feiern – egal ob im Irish-Pub oder im Fasching!

Tüllrock für St. Patrick´s Day

Größe: 34-44

Unser Rock entspricht der Größe 34/36. Je nachdem, wie weit der Rock werden soll, müssen je Größe der Schnittteile 1-4 mehr Teile zugeschnitten werden. Ein “Rockteil” je Lage mehr vergrößert den Taillenumfang um 3,5 cm. So könnt Ihr kinderleicht die Anzahl ausrechnen, die Ihr mehr zuschneiden müsst. Die fertige Rockweite beträgt bei unserem Tüllrock im geschlossenen Zustand 62 cm.

Tüllrock nähen – so wird´s gemacht:

Stoff zuschneiden




Aus dem Tüll in Waldgrün:

19x Rockteil 1

19x Rockteil 2

19x Rockteil 3

19x Rockteil 4

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!

Rock vorbereiten



Der Tüllrock besteht aus vier Lagen mit je 19 Tüllteilen. Nehmt zuerst alle Rockteile der Größe 1 zur Hand. Die Rockteile müssen alle überlappend aufeinander gelegt werden. Legt daher auf das erste Rockteil ein weiteres und achtet darauf, dass das zweite Tüllteil das erste an der Oberkante genau um die Hälfte überlappt, also um 3,5 cm. Fixiert die beiden Teile mit Stecknadeln aufeinander.


1



Dann macht Ihr mit dem dritten Teil weiter, welches das zweite wieder bis zur Hälfte überlappt. Genauso fahrt Ihr fort bis alle 19 Teile überlappend zusammengefügt wurden. Im Anschluss näht Ihr die Rockoberkante mit genau den Überlappungen, wie Ihr sie mit den Stecknadeln fixiert habt, bei 0,5 cm Nahtzugabe mit gerader Sticheinstellung zusammen. Die Rocklage sollte nun 70 cm lang sein.


2



Wenn alle 19 Teile zu einem Stück zusammen genäht wurden, macht Ihr in jedes Teil an der unteren Rockkante einen Knoten. Das macht später den fertigen Rock noch etwas frecher. Genau wie in den letzten drei Schritten beschrieben, bereitet Ihr die nächsten drei Rocklagen auch vor. Also die Rockteile 2 – 4.

Rocklagen zusammennähen




Nun können die vier Rocklagen übereinander befestigt werden. Die unterste ist natürlich die längste Lage, also Größe 1. Darüber folgt 2, dann 3 und zum Schluss 4. Die Schnittkanten der Rockoberkanten liegen dabei bündig und werden mit Stecknadeln aufeinander fixiert. Damit alles schön zusammenhält, näht Ihr alle vier Lagen genau in der 0,5 cm Naht aus den vorhergehenden Schritten zusammen.

Rockoberkante einfassen




Um die Oberkante des Rocks mit einem sauberen Abschluss zu verzieren, wird diese mit Schrägband eingefasst. Schneidet Euch dafür 74 cm des Schrägbandes ab. Denkt natürlich hier auch wieder daran, Euer eigenes Maß zu berücksichtigen! Faltet das Schrägband wie vorgefalzt zur Hälfte, schiebt die Rockoberkante dazwischen und fixiert alles mit Stecknadeln. Am Anfang und Ende des Schrägbandes bleiben je 2 cm Nahtzugabe als Umschlag “leer”. Steppt das Schrägband im Anschluss schmalkantig fest.


3



Am Anfang und Ende faltet Ihr das “leere” Stück des Schrägbands zweimal 1 cm nach innen um und näht den Umschlag schmal von Hand fest. So entsteht ein sauberer Abschluss.


4



Druckknöpfe annähen

Als nächstes bekommt der Tüllrock noch einen Verschluss. Probiert den Rock einmal an und schaut, wie weit sich die Rockbahnen überlappen – bei uns waren es 4 cm. Näht dann von Hand zwei Druckknöpfe als Verschluss an. Damit ist das Grundgerüst des Rockes fertig.


5



Applikationen aufbügeln

Zum Schluss bügelt Ihr noch die Applikationen auf. Sucht Euch die Position aus wo die einzelnen Teile befestigt werden sollen und bügelt diese auf. Das Bügeleisen befindet sich in diesem Fall auf der Tüllseite damit der Kleber der Applikationen leichter löst.


6

Tüllrock für St. Patrick´s Day

Fertig ist der Tüllrock für den St. Patrick´s Day! Mit den passenden Accessoires kombiniert, kann es direkt losgehen.
Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Größe und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Anleitung: Tüllrock für St. Patrick´s Day

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Modell

Anleitung: Tüllrock für St. Patrick´s Day

Der perfekte Begleiter für die anstehende St. Patrick´s Day-Mottoparty? Ganz klar dieser bauschige Tüllrock mit passenden irischen Applikationen! Wir wünschen Euch viel Spaß beim Feiern – egal ob im Irish-Pub oder im Fasching!

Tüllrock für St. Patrick´s Day

Größe: 34-44

Unser Rock entspricht der Größe 34/36. Je nachdem, wie weit der Rock werden soll, müssen je Größe der Schnittteile 1-4 mehr Teile zugeschnitten werden. Ein “Rockteil” je Lage mehr vergrößert den Taillenumfang um 3,5 cm. So könnt Ihr kinderleicht die Anzahl ausrechnen, die Ihr mehr zuschneiden müsst. Die fertige Rockweite beträgt bei unserem Tüllrock im geschlossenen Zustand 62 cm.

Tüllrock nähen – so wird´s gemacht:

Stoff zuschneiden




Aus dem Tüll in Waldgrün:

19x Rockteil 1

19x Rockteil 2

19x Rockteil 3

19x Rockteil 4

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!

Rock vorbereiten



Der Tüllrock besteht aus vier Lagen mit je 19 Tüllteilen. Nehmt zuerst alle Rockteile der Größe 1 zur Hand. Die Rockteile müssen alle überlappend aufeinander gelegt werden. Legt daher auf das erste Rockteil ein weiteres und achtet darauf, dass das zweite Tüllteil das erste an der Oberkante genau um die Hälfte überlappt, also um 3,5 cm. Fixiert die beiden Teile mit Stecknadeln aufeinander.


1



Dann macht Ihr mit dem dritten Teil weiter, welches das zweite wieder bis zur Hälfte überlappt. Genauso fahrt Ihr fort bis alle 19 Teile überlappend zusammengefügt wurden. Im Anschluss näht Ihr die Rockoberkante mit genau den Überlappungen, wie Ihr sie mit den Stecknadeln fixiert habt, bei 0,5 cm Nahtzugabe mit gerader Sticheinstellung zusammen. Die Rocklage sollte nun 70 cm lang sein.


2



Wenn alle 19 Teile zu einem Stück zusammen genäht wurden, macht Ihr in jedes Teil an der unteren Rockkante einen Knoten. Das macht später den fertigen Rock noch etwas frecher. Genau wie in den letzten drei Schritten beschrieben, bereitet Ihr die nächsten drei Rocklagen auch vor. Also die Rockteile 2 – 4.

Rocklagen zusammennähen




Nun können die vier Rocklagen übereinander befestigt werden. Die unterste ist natürlich die längste Lage, also Größe 1. Darüber folgt 2, dann 3 und zum Schluss 4. Die Schnittkanten der Rockoberkanten liegen dabei bündig und werden mit Stecknadeln aufeinander fixiert. Damit alles schön zusammenhält, näht Ihr alle vier Lagen genau in der 0,5 cm Naht aus den vorhergehenden Schritten zusammen.

Rockoberkante einfassen




Um die Oberkante des Rocks mit einem sauberen Abschluss zu verzieren, wird diese mit Schrägband eingefasst. Schneidet Euch dafür 74 cm des Schrägbandes ab. Denkt natürlich hier auch wieder daran, Euer eigenes Maß zu berücksichtigen! Faltet das Schrägband wie vorgefalzt zur Hälfte, schiebt die Rockoberkante dazwischen und fixiert alles mit Stecknadeln. Am Anfang und Ende des Schrägbandes bleiben je 2 cm Nahtzugabe als Umschlag “leer”. Steppt das Schrägband im Anschluss schmalkantig fest.


3



Am Anfang und Ende faltet Ihr das “leere” Stück des Schrägbands zweimal 1 cm nach innen um und näht den Umschlag schmal von Hand fest. So entsteht ein sauberer Abschluss.


4



Druckknöpfe annähen

Als nächstes bekommt der Tüllrock noch einen Verschluss. Probiert den Rock einmal an und schaut, wie weit sich die Rockbahnen überlappen – bei uns waren es 4 cm. Näht dann von Hand zwei Druckknöpfe als Verschluss an. Damit ist das Grundgerüst des Rockes fertig.


5



Applikationen aufbügeln

Zum Schluss bügelt Ihr noch die Applikationen auf. Sucht Euch die Position aus wo die einzelnen Teile befestigt werden sollen und bügelt diese auf. Das Bügeleisen befindet sich in diesem Fall auf der Tüllseite damit der Kleber der Applikationen leichter löst.


6

Tüllrock für St. Patrick´s Day

Fertig ist der Tüllrock für den St. Patrick´s Day! Mit den passenden Accessoires kombiniert, kann es direkt losgehen.

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Kostenfreier Rückversand