Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Mehr Informationen

ajax-loader
Clown

Clown

Modell
Schwierigkeit
Clown
Ein echter Kostümklassiker, der an keiner Karnevalsveranstaltung fehlen darf, ist der Clown. Kein Wunder, schließlich verbreitet er nicht nur gute Laune, sondern ist auch stets zu allerlei Schabernack aufgelegt. Auch Sie haben Lust, sich dieses Jahr als echte Spaßkanone zu verkleiden? Dann darf ein farbenfrohes Clown-Kostüm natürlich auf keinen Fall fehlen! Legen Sie am besten gleich los und zaubern Sie sich, mit Hilfe unserer Anleitung, aus einzelnen Stoffstreifen einen fröhlich-bunten Clown-Rock. Alles was Sie dafür brauchen ist ein Petticoat, unifarbener Satin, Tüll, Nähgarn, eine Schere und als Highlight ein paar Knöpfe – schon kann es losgehen…


Clown Kostüm

Schwierigkeitsgrad: leicht

Das Material des Rockes ist für alle Größen von 34-46 ausreichend. Es ändert sich jeweils nur die Größe des Petticoats. Dieser ist erhältlich in der Größe 34-38, 40-42 und 44-46. Der Versatz der einzelnen Streifen ändert sich bei entsprechender Petticoat-Größe. Dies haben wir aber natürlich in unserer Schritt für Schritt Anleitung je Größe für Euch angegeben.


1



Satinstoffe teilen und mit Vliesofix verbinden

Da Satin ein Material ist, das leicht ausfranst und wir die einzelnen Stoffbahnen etwas verstärken wollen, müsst Ihr den Satin zunächst in zwei Stücke teilen und durch Vliesofix miteinander verbinden. Das Verstärken mit Vliesofix und das Zuschneiden mit der Zackenschere verhindert, dass der Satin ausfranst.

Dafür teilt Ihr als allererstes den Satin in rot, orange und gelb in zwei Stücke á 145 cm x 60 cm.

Die Satinfarben royalblau, grün und lila teilt Ihr jeweils in zwei Stücke 145 cm x 20 cm.

Das Vliesofix schneidet Ihr in folgende Teile zu: Dreimal 145 cm x 60 cm und Dreimal 145 cm x 20 cm.

Dann bügelt Ihr je Satinfarbe einen entsprechend großen Vliesofix-Zuschnitt auf die linke Stoffseite eines der beiden Stoffzuschnitte auf. Bügeleiseneinstellung (2 – 3).


2



Zieht dann das Trägerpapier vom Vliesofix ab, legt das zweite Satinstoffstück links auf links auf das erste und verbindet beide Teile durch Bügeln miteinander. Bügeleiseneinstellung (2 – 3)


3



Zuschneiden

aus den Satinstoffen mit der Zackenschere:

aus dem Satin purpurrot:

8 Streifen 70 cm x 8 cm

6 Streifen 30 cm x 8 cm

aus dem Satin orange:

8 Streifen 70 cm x 8 cm

7 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Satin gelb:

8 Streifen 70 cm x 8 cm

7 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Satin azurblau:

2 Streifen 70 cm x 8 cm

3 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Satin grün:

3 Streifen 70 cm x 8 cm

2 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Satin lila:

3 Streifen 70 cm x 8 cm

2 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Tüll rot:

8 Streifen 70 cm x 8 cm

6 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Tüll mandarin:

8 Streifen 70 cm x 8 cm

7 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Tüll gelb:

8 Streifen 70 cm x 8 cm

7 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Tüll royalblau:

2 Streifen 70 cm x 8 cm

3 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Tüll grün:

3 Streifen 70 cm x 8 cm

2 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Tüll lila:

3 Streifen 70 cm x 8 cm

2 Streifen 30 cm x 8 cm


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


4



Gummiband von Petticoat trennen

Damit Euch das Annähen der Streifen am Petticoat besser gelingt, trennt Ihr zunächst das Gummiband vom Rock ab. Aber keine Sorge dies geht ganz schnell und wird ganz zum Schluss wieder angenäht.


5



Untere Streifenreihe vorbereiten

Für die untere Streifenreihe werden die langen Streifen aus Satin und Tüll verwendet. Diese faltet Ihr zur Hälfte zusammen, dabei sollten die unteren, kurzen, geraden Kanten um 10 cm versetzt liegen. Dann streift Ihr die Bruchkante oben etwas flach. So bereitet Ihr alle langen Satin- und Tüllstreifen vor.


6



Untere Streifenrunde annähen

Beginnt an der hinteren Mitte des Petticoats. Legt den ersten Streifen aus Satin (Farbe Eurer Wahl) mit der Bruchkante 0,5 cm über der Kante des oberen Volants an. Die lange Streifenkante liegt dabei auf dem Petticoat. Dann beginnt Ihr damit, den Streifen schmal anzunähen. Allerdings nur mit ein paar Stichen. Dann folgt gleich der nächste Schritt.


7



Legt den ersten langen Streifen aus Tüll mit 2 cm Versatz über den Satinstreifen. Näht wieder ein paar Stiche weiter, dann folgt auch schon der nächste Satinstreifen. Im Anschluss wieder der passende Tüllstreifen und so weiter. Immer mit 2 cm Versatz und immer in einer Farbkombination eurer Wahl. Wir haben uns für die Reihenfolge lila, purpurrot, orange, gelb, grün purpurrot, orange, gelb, azurblau, und so weiter entschieden. Aber wie schon erwähnt bleibt es Euch überlassen wie Ihr die Farben anordnen wollt.

Tipp: Wenn Ihr wollt könnt Ihr natürlich alle Streifen zunächst mit Stecknadeln befestigen.

Achtung: Für den Petticoat in Größe 40-42 werden die Streifen um 2,5 cm versetzt und bei dem Petticoat für Größe 44-46 um 3 cm. So bleibt die Streifenanzahl immer gleich, nur das Volumen des Rockes verringert sich ein wenig.


8



Streifen annähen

So näht Ihr die ganzen langen Streifen rund um den Rock. Der letzte Streifen überlappt zum Schluss wieder den Ersten. Dann habt Ihr die untere Lage des Rockes schon fertig angenäht.


9



Obere Streifenreihe befestigen

Für die obere Reihe verwendet Ihr die 30 cm langen Streifen einlagig. Beginnt wieder an der hinteren Mitte. Legt diesmal die Streifen mit einer kurzen Kante an der oberen Rockkante an. Die Farbanordnung bestimmt Ihr wieder selbst. Wie im vorhergehenden Schritt schon beschrieben, immer Satin und Tüll im Wechsel, mit 2 cm Versatz. Näht dann alle Streifen im Wechsel rund um die Rockoberkante. Der letzte Streifen überlappt den ersten Streifen wieder wie auch schon bei der unteren Streifenreihe. Dann habt Ihr schon die meiste Arbeit geschafft.

Wichtig: Beachtet auch hier wieder den Versatz der größeren Größen.


10



Um das Gummiband wieder gleichmäßig anzunähen, legt Ihr dies zunächst zur Hälfte und dann zum Viertel zusammen. Die Kanten der Viertel markiert Ihr Euch dann mit Stecknadeln. Das Gleiche macht Ihr an der Rockoberkante.


11



Dann steckt Ihr das Gummiband mit 1 cm Überlappung an der Rockoberkante fest. Beachtet dabei die Viertelmarkierungen und achtet darauf, dass die hintere, mittige Naht von Gummiband und Petticoat exakt aufeinander treffen. Durch Dehnen des Gummibandes wird der Rock auf die richtige Weite eingehalten.


12



Jetzt näht Ihr das Gummiband rundherum schmal an. Dehnt wie schon erwähnt das Gummiband immer zwischen den Markierungen. Damit kräuselt sich der Rock entsprechend ein.

13



Rock verzieren

Fast schon geschafft. Besonders flott und frech sieht es aus, wenn Ihr noch einzelne Streifen an der kurzen Kante mit der Zackenschere spitz zuschneidet. Die Tüllstreifen zieht Ihr etwas in die Länge damit sie sich einrollen und setzt an einigen noch einen Knoten als Abschluss.

14



Knöpfe annähen

Zum Schluss verziert Ihr noch das Gummiband und einige Streifen mit den unterschiedlichen Knöpfen aus dem Paket und schon ist Euer Rock fertig. Kombiniert mit einem schlichten Shirt, den Hosenträgern, der Fliege, der Perücke und dem Hut ein echter Hingucker oder?

Tipp: Sollte Euch der Rock zu viel Volumen haben, könnt Ihr einfach eine Rüschenlage aus dem Petticoat schneiden.
Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Größe und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Clown

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Modell
Schwierigkeit

Clown

Ein echter Kostümklassiker, der an keiner Karnevalsveranstaltung fehlen darf, ist der Clown. Kein Wunder, schließlich verbreitet er nicht nur gute Laune, sondern ist auch stets zu allerlei Schabernack aufgelegt. Auch Sie haben Lust, sich dieses Jahr als echte Spaßkanone zu verkleiden? Dann darf ein farbenfrohes Clown-Kostüm natürlich auf keinen Fall fehlen! Legen Sie am besten gleich los und zaubern Sie sich, mit Hilfe unserer Anleitung, aus einzelnen Stoffstreifen einen fröhlich-bunten Clown-Rock. Alles was Sie dafür brauchen ist ein Petticoat, unifarbener Satin, Tüll, Nähgarn, eine Schere und als Highlight ein paar Knöpfe – schon kann es losgehen…


Clown Kostüm

Schwierigkeitsgrad: leicht

Das Material des Rockes ist für alle Größen von 34-46 ausreichend. Es ändert sich jeweils nur die Größe des Petticoats. Dieser ist erhältlich in der Größe 34-38, 40-42 und 44-46. Der Versatz der einzelnen Streifen ändert sich bei entsprechender Petticoat-Größe. Dies haben wir aber natürlich in unserer Schritt für Schritt Anleitung je Größe für Euch angegeben.


1



Satinstoffe teilen und mit Vliesofix verbinden

Da Satin ein Material ist, das leicht ausfranst und wir die einzelnen Stoffbahnen etwas verstärken wollen, müsst Ihr den Satin zunächst in zwei Stücke teilen und durch Vliesofix miteinander verbinden. Das Verstärken mit Vliesofix und das Zuschneiden mit der Zackenschere verhindert, dass der Satin ausfranst.

Dafür teilt Ihr als allererstes den Satin in rot, orange und gelb in zwei Stücke á 145 cm x 60 cm.

Die Satinfarben royalblau, grün und lila teilt Ihr jeweils in zwei Stücke 145 cm x 20 cm.

Das Vliesofix schneidet Ihr in folgende Teile zu: Dreimal 145 cm x 60 cm und Dreimal 145 cm x 20 cm.

Dann bügelt Ihr je Satinfarbe einen entsprechend großen Vliesofix-Zuschnitt auf die linke Stoffseite eines der beiden Stoffzuschnitte auf. Bügeleiseneinstellung (2 – 3).


2



Zieht dann das Trägerpapier vom Vliesofix ab, legt das zweite Satinstoffstück links auf links auf das erste und verbindet beide Teile durch Bügeln miteinander. Bügeleiseneinstellung (2 – 3)


3



Zuschneiden

aus den Satinstoffen mit der Zackenschere:

aus dem Satin purpurrot:

8 Streifen 70 cm x 8 cm

6 Streifen 30 cm x 8 cm

aus dem Satin orange:

8 Streifen 70 cm x 8 cm

7 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Satin gelb:

8 Streifen 70 cm x 8 cm

7 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Satin azurblau:

2 Streifen 70 cm x 8 cm

3 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Satin grün:

3 Streifen 70 cm x 8 cm

2 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Satin lila:

3 Streifen 70 cm x 8 cm

2 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Tüll rot:

8 Streifen 70 cm x 8 cm

6 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Tüll mandarin:

8 Streifen 70 cm x 8 cm

7 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Tüll gelb:

8 Streifen 70 cm x 8 cm

7 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Tüll royalblau:

2 Streifen 70 cm x 8 cm

3 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Tüll grün:

3 Streifen 70 cm x 8 cm

2 Streifen 30 cm x 8 cm


aus dem Tüll lila:

3 Streifen 70 cm x 8 cm

2 Streifen 30 cm x 8 cm


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


4



Gummiband von Petticoat trennen

Damit Euch das Annähen der Streifen am Petticoat besser gelingt, trennt Ihr zunächst das Gummiband vom Rock ab. Aber keine Sorge dies geht ganz schnell und wird ganz zum Schluss wieder angenäht.


5



Untere Streifenreihe vorbereiten

Für die untere Streifenreihe werden die langen Streifen aus Satin und Tüll verwendet. Diese faltet Ihr zur Hälfte zusammen, dabei sollten die unteren, kurzen, geraden Kanten um 10 cm versetzt liegen. Dann streift Ihr die Bruchkante oben etwas flach. So bereitet Ihr alle langen Satin- und Tüllstreifen vor.


6



Untere Streifenrunde annähen

Beginnt an der hinteren Mitte des Petticoats. Legt den ersten Streifen aus Satin (Farbe Eurer Wahl) mit der Bruchkante 0,5 cm über der Kante des oberen Volants an. Die lange Streifenkante liegt dabei auf dem Petticoat. Dann beginnt Ihr damit, den Streifen schmal anzunähen. Allerdings nur mit ein paar Stichen. Dann folgt gleich der nächste Schritt.


7



Legt den ersten langen Streifen aus Tüll mit 2 cm Versatz über den Satinstreifen. Näht wieder ein paar Stiche weiter, dann folgt auch schon der nächste Satinstreifen. Im Anschluss wieder der passende Tüllstreifen und so weiter. Immer mit 2 cm Versatz und immer in einer Farbkombination eurer Wahl. Wir haben uns für die Reihenfolge lila, purpurrot, orange, gelb, grün purpurrot, orange, gelb, azurblau, und so weiter entschieden. Aber wie schon erwähnt bleibt es Euch überlassen wie Ihr die Farben anordnen wollt.

Tipp: Wenn Ihr wollt könnt Ihr natürlich alle Streifen zunächst mit Stecknadeln befestigen.

Achtung: Für den Petticoat in Größe 40-42 werden die Streifen um 2,5 cm versetzt und bei dem Petticoat für Größe 44-46 um 3 cm. So bleibt die Streifenanzahl immer gleich, nur das Volumen des Rockes verringert sich ein wenig.


8



Streifen annähen

So näht Ihr die ganzen langen Streifen rund um den Rock. Der letzte Streifen überlappt zum Schluss wieder den Ersten. Dann habt Ihr die untere Lage des Rockes schon fertig angenäht.


9



Obere Streifenreihe befestigen

Für die obere Reihe verwendet Ihr die 30 cm langen Streifen einlagig. Beginnt wieder an der hinteren Mitte. Legt diesmal die Streifen mit einer kurzen Kante an der oberen Rockkante an. Die Farbanordnung bestimmt Ihr wieder selbst. Wie im vorhergehenden Schritt schon beschrieben, immer Satin und Tüll im Wechsel, mit 2 cm Versatz. Näht dann alle Streifen im Wechsel rund um die Rockoberkante. Der letzte Streifen überlappt den ersten Streifen wieder wie auch schon bei der unteren Streifenreihe. Dann habt Ihr schon die meiste Arbeit geschafft.

Wichtig: Beachtet auch hier wieder den Versatz der größeren Größen.


10



Um das Gummiband wieder gleichmäßig anzunähen, legt Ihr dies zunächst zur Hälfte und dann zum Viertel zusammen. Die Kanten der Viertel markiert Ihr Euch dann mit Stecknadeln. Das Gleiche macht Ihr an der Rockoberkante.


11



Dann steckt Ihr das Gummiband mit 1 cm Überlappung an der Rockoberkante fest. Beachtet dabei die Viertelmarkierungen und achtet darauf, dass die hintere, mittige Naht von Gummiband und Petticoat exakt aufeinander treffen. Durch Dehnen des Gummibandes wird der Rock auf die richtige Weite eingehalten.


12



Jetzt näht Ihr das Gummiband rundherum schmal an. Dehnt wie schon erwähnt das Gummiband immer zwischen den Markierungen. Damit kräuselt sich der Rock entsprechend ein.

13



Rock verzieren

Fast schon geschafft. Besonders flott und frech sieht es aus, wenn Ihr noch einzelne Streifen an der kurzen Kante mit der Zackenschere spitz zuschneidet. Die Tüllstreifen zieht Ihr etwas in die Länge damit sie sich einrollen und setzt an einigen noch einen Knoten als Abschluss.

14



Knöpfe annähen

Zum Schluss verziert Ihr noch das Gummiband und einige Streifen mit den unterschiedlichen Knöpfen aus dem Paket und schon ist Euer Rock fertig. Kombiniert mit einem schlichten Shirt, den Hosenträgern, der Fliege, der Perücke und dem Hut ein echter Hingucker oder?

Tipp: Sollte Euch der Rock zu viel Volumen haben, könnt Ihr einfach eine Rüschenlage aus dem Petticoat schneiden.

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Kostenfreier Rückversand